Mediale Ressourcen: Im Bewusstseinsfeld der wahren, inneren Stimme folgen


„…ich sitze auf einem Stein und schweige und horche, was Gott in mir spreche.“

Zitat: Meister Ekhard, Philosoph und Mystiker des Mittelalters.

Innere Stimme als Weg.

Leben ist. Leben wir die Gesetze des Lebens, ist alles stimmig, einfach und gut. Leben wir gegen diese Natur, dann zeigt sich das in unseren Lebensbereichen. Da wir Menschen dieser Zeit weit vom heiligen Pfad abgewichen sind, auf der vielspurigen Autobahn, gilt es nun inne zu halten, zu lauschen was Leben zu uns spricht.

Lauschen lernen

Es unsere Aufgabe, inne zu halten,  in uns hinein zu horchen mit allen Sinnen, uns selber aus dem Weg zu gehen und neue Schritte zu wagen.

Was ist denn die innere Stimme überhaupt?

Da gilt es zu unterscheiden und zu forschen, u.a.:

  • zwischen Denken und Fühlen,
  • alten Geschichten und dem WAS IST
  • alten Überzeugungen und neuen Standpunkten,
  • dem diffusen Angstknäuel und frischen Lebens-Impulsen.

Wir erkennen, was sich in unserem Innersten regt und gewahren, aus welcher Quelle dies kommt. In Klarheit und Leichtigkeit folgen wir dieser einen, wahre, inneren Stimme vertrauensvoll.

An diese Quelle zu gelangen, das können Sie mit mir herausfinden.

Im Kontakt mit unserer wahren Stimme steht uns eine unermessliche Quelle zur Verfügung. Ideen und Lösungen, die dem Verstand verschlossen bleiben fallen uns zu.

Innere Stimme, innehalten, berührt werden, bewegen WAS IST – BEWUSSTSEIN

Dabei ist ein wichtiger Aspekt, in unser Gewahrsein zu kommen,  und zu bewegen WAS  IST .  Dem sich selber annehmen, dessen was sich zeigt – Innen. Auch sich selber die unangenehme Fragen stellen, oder stellen lassen um dem, WAS  IST,  auf den Grund gehen, wieder und wieder und noch einmal.

Da gibt es einen  Unterschied zwischen Schönreden und Erkennend-sein-wollen.

Einen hübschen Methoden-Teppich über das Eingemachte zu legen, was für einen Moment einfach nett oder bequem ist biete ich nicht an. Wir gehen tiefer und ziehen in Betracht, daß die gesprochenen Worte nicht gleich das sind, was wirklich im Innersten lebt. Stimmen wir diesem  Standpunkt zu und nehmen wir uns dem in liebevoller Weise an, dann heilt etwas in uns. Wir erfahren uns wieder, Stück für Stück, wir selbst zu sein.

Leben hält  Wunder für uns bereit. Ergreife es!